Corona:

 

 

Liebe Kunden, wir wissen wie schwierig es ist in diesen Zeiten.  Deshalb möchten wir Ihnen einiges an Service anbieten. Bitte bedenken Sie, das wir auch sehr betroffen von den Folgen der Corona-Pandemie sind. Das heißt, das 95 % der gebuchten Unterbringungen bei uns komplett wegfallen und neue Buchungen erst gar nicht stattfinden. Wie lange wir unsere Hundepensionen aufrecht erhalten können wissen wir leider zur Zeit nicht. Denn genau das hängt von Ihnen, unseren Kunden ab. 

 

Da wir mittlerweile oft darauf angesprochen wurden, ob wir Gutscheine verkaufen oder Spenden annehmen:

 

Ja das machen wir. Ruft uns einfach an wenn Ihr Gutscheine kaufen möchtet und erhaltet pro Gutschein einen zusätzlichen kostenlosen Tag der Unterbringung bei uns.

 

Normalerweise sind wir eigentlich selber diejenigen, die vielen Menschen und Tieren durch unsere Hilfe, und die unserer Kunden, mit Spenden helfen. Diesmal sind wir selber auf Hilfe angewiesen und danken für Eure Unterstützung. Spenden könnt ihr auf unser Konto überweisen ( da wir kein e.V. sind, können wir allerdings keine Spendenbescheinigung ausstellen) :

 Bankverbindung:

                      Empfänger: Dogs Nanny  

                      IBAN:  DE56 4015 4530 0033 0086 32

                      BIC:     WELADE3WXXX

   Vermerk: Spende zu Coronazeiten

 

 

Wir danken Euch allen, das Ihr uns unterstützen möchtet und uns treu bleibt. Wir wissen das es für alle schwierig ist, und genau deshalb sind wir stolz darauf, Euch zu kennen und als unsere Kunden zu haben.

 

Wir möchten Euch mitteilen, das wir in unseren Hundepensionen wohl mit die sichersten Menschen vor Ansteckung sind. Denn durch Hygienevorschriften und Fortbildung haben wir vor vielen Jahren schon gelernt, Ansteckung mit Krankheitserregern auf das minimalste zu verringern und zu vermeiden. Und sowieso, da wir rund um die Uhr auf Eure Lieblinge aufpassen, sind wir nicht auf Konzerten oder großen Menschenansammlungen. Hinzu kommt das wir jegliche Kontakte zur Zeit komplett einschränken. Wir sind gesund und bleiben zuhause mit den Hunden. Trotzdem möchten wir auf folgende Dinge aufmerksam machen: Bitte seid nicht böse,

 

- wenn wir keine Hände schütteln - sondern lächeln,

- wenn wir ab sofort Eure Hunde durch eine Schleuse annehmen oder herausgeben und am Fenster winken

- wenn wir zur Zeit keine Tür-Gespräche führen

 

Wenn Sie uns kennen lernen möchten bevor Ihr Hund in unsere liebevolle Betreuung kommt, laden wir Sie gerne zu einem Kaffee/Tee ein. Bitte kommen Sie zu einem vereinbarten Termin mit Mundschutz zu uns und desinfizieren sich die Hände vor der Haustüre mit der bereitgestellten Desinfektionsflasche. Wir sitzen uns dann gegenüber am Tisch und Sie dürfen alle Fragen stellen, die für Sie wichtig sind. 

 

Dafür kann Ihr Hund im Garten toben, sich lösen und hat Spielpartner. Krankenschwestern, Ärzte Feuerwehr etc. müssen arbeiten, und nur so können wir die Versorgung der Hunde von ihnen sicher stellen. Wir stehen kontinuierlich mit Tierärzten in Kontakt . 

 

Sie können von uns den Betreuungsvertrag per Post oder per Mail erhalten oder uns bei Fragen zu Hund und Corona

anrufen. 

 

Im Haustürbereich innen, haben wir Desinfektion, und wir waschen uns seit 2008 sowieso nach jedem Hundekontakt und auch Menschenkontakt intensiv die Hände. Für uns ist nicht nur Corona ansteckend und gefährlich, sondern auch Grippe, Hundewürmer, Pilz oder Milben. Natürlich sind unsere Gasthunde und unsere eigenen Hunde frei von jeglichen Parasiten etc., allerdings ist nie auszuschließen, das mal etwas passieren kann. Dafür tragen wir aber Vorsorge, sehr bedacht und nicht hysterisch.

 

Falls Ihr erkrankt seid: Ihr könnt jemanden schicken, der Euren Hund zu uns bringt, oder wir versuchen einen Fahrer zu organisieren, der Euren Hund bei euch zuhause abholt. 

 

 

Solltet Ihr Euren Urlaub absagen müssen und den gebuchten Hunde-Urlaubs-Platz bei uns nicht nutzen, können wir uns vorerst leider nur auf die vertraglich vereinbarten Stornierungskosten berufen. Wir sind in gerne bereit, schon angezahlte Buchungen oder zukünftige Buchungen gut zuschreiben für den nächsten Hundeurlaub bei uns. 

 

Aufgrund der vielen Nachfragen: Der aktuelle, von Mensch-zu-Mensch übertragbare, Coronavirus Sars-CoV-2/COVID19 , ist laut WHO, NICHT vom Hund auf den Menschen oder umgekehrt übertragbar. Bitte lasst Eure Tiere bei Euch und gebt sie nicht ins Tierheim ab. Es gibt andere Corona-Arten, die seit Jahren bei Tieren vorkommen, die aber absolut nichts mit dem jetzigen Virus zu tun haben. Deshalb können Eure Hunde auch weiterhin bei Euch bleiben oder in die Hundepensionen. Ebenso könnt Ihr Gassi gehen, solange Ihr gesund seid und es noch keine Ausgangssperre gibt. Sollte es eine Ausgangssperre geben, wird es bestimmt möglich sein, bei fehlendem Garten, trotzdem Gassi zu gehen, dann halt mit Passierschein oder ähnlichem. Wenn Ihr selber erkrankt seid, lasst Euch helfen von Nachbarn oder Gassi-Notgruppen über Facebook oder Whatsapp. Lastet bitte die Hunde geistig mit Kopfspielen aus, wenn sie weniger Gassi gehen können.

 

 

In unserer Hundepension in 59379 Selm sind wir alle, gem. §5 Abs.4 LHundG NRW, berechtigt, einen Hund i.S.d. §§ 3,10 LHundG NRW als Aufsichtsperson zu führen. (Listenhunde)

 

Für unsere Hundepension 26487 Neuschoo gilt: Das Verbot üblicher Listenhunde existiert im NDS-Hundegesetz nicht. ;-).

 

 

In diesem Sinne, danke an alle unseren treuen und zukünftigen Kunden 💓🐶.  😉🐶